Inspiration im BLOG
Higher Ground Leadership BLOG

WISDOM in Leadership

WEISHEIT in der Führung - das war das Motto meiner Keynote-Speach und mein Beitrag zu "Celebrating 20 Years of Stein & Partner - The Journey of Transformation“ am 05. Juni 2014 in Bukarest. Danke Werner für die Einladung!

Werner Stein, Chairman von Hartig.Stein & Partner - Executive Search & Management-Performance eröffnete das interessante Thema „Weisheit in der Führung“ vor den Botschaftern Deutschlands, Österreichs und der Schweiz in Rumänien und 150 Führungskräften namhafter Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum. Um es kurz zu machen, ich habe den Vortrag mit einem Paukenschlag eröffnet: "WEISHEIT in der Führung bedeutet mit WAHRHEIT und LIEBE zu Führen, oder noch besser gesagt: mit WAHRHEIT und LIEBE zu dienen…“ 


Weisheit statt Wissen

Wenn wir das Wesen der WEISHEIT verstehen wollen, ist es wichtig sich den Unterschied zwischen dem Wissen einerseits und der WEISHEIT andererseits klar zu machen. Als ich am Abend vor dem Vortrag den Begriff „leadership“ in die Suchzeile bei amazon.com eingab erhielt ich 120.001 Treffer. Das Thema scheint also durchaus komplex zu sein. 

Wissen ist etwas, das wir in Schulen und an Universitäten vermittelt bekommen. Doch woher kommt WEISHEIT? Wo liegen die Quellen von WEISHEIT? WEISHEIT ist die Essenz von Wissen. WEISHEIT ist etwas, das wir nicht zu lernen brauchen, wir müssen uns nur erinnern. WEISHEIT ist ein inneres Wissen, tief in uns, in unserem Zentrum, in unserem Herzen. Und was ist nun die Essenz von Führung in unserem Herzen? Es sind WAHRHEIT   & LIEBE! 

Das Vermächtnis Macciavellis

Unserer Geschäftswelt fokussiert sich auf Zahlen, Daten, Fakten und Herzensqualitäten wie WAHRHEIT und LIEBE sind „aus dem Kopf heraus“, vom Verstand her einfach nicht zugänglich. War das schon immer so? Nein! In den Anfängen der Menschheit erlebten wir die Welt noch als Einheit, als EINS. Herz und Verstand waren noch miteinander verbunden, die Menschen lebten mit Mythen, Magie und Wundern. Anfang des 16. Jahrhunderts schrieb Macciavelli sein Buch „Il principe“, „Der Fürst“ und gab damit erstmals den Impuls bei einer Entscheidung die politischen Aspekte von den ethischen Aspekten getrennt zu betrachten. Davor gab es diese Trennung von Herz und Verstand einfach nicht. 

Die Vorherrschafft des Verstandes

Doch von nun an hatten wir die Gelegenheit Entscheidungen zu zerlegen und die politischen Implikationen und die ethischen Implikationen getrennt von einander zu betrachten. Später verfestigte Descartes die Vorherrschaft des Verstandes durch seine berühmte Hypothese: „Ich denke, also bin ich“. Heute sind wir der Überzeugung dass nur das existent sei, was wir messen und durch wissenschaftliche Versuche verifizieren können. Und das beeinflusst grundlegend die Art und Weise wie wir unsere Unternehmen führen. Überspitzt formuliert bedeutet das: „alles was nicht in ein EXCEL-Spreadsheet passt gibt es auch nicht“.

Es gibt mehr als unser Verstand fassen kann!

Doch schauen wir uns das Leben an, den Sonnenuntergang, die Liebe, ein Gedicht, eine großartige Geschichte oder eine klassische Symphonie. Das alles lässt sich nicht messen. Auch WAHRHEIT & LIEBE lassen sich nicht messen. Die Schönheit eines Sonnenuntergangs, die erste Liebe, ein bewegendes Gedicht berührt uns im Herzen, erfassen und erleben wir mit dem Herzen. Messen können wir es nicht und wenn wir es versuchen und dabei zählen wie häufig die einzelnen Buchstaben in einem Gedicht vorkommen, haben wir damit die tragende Essenz, die Weisheit des Gedichtes noch lange nicht erfasst.

So fällt es schwer die Kraft von WAHRHEIT & LIEBE allein durch Worte in einem kurzen Keynote-Vortrag zu erfassen. So ist es verständlich, wenn Führungskräfte sagen, dass „Liebe“ doch etwas sehr privates sei, das im Business-Umfeld keinen Platz habe. Und so ist es sofort nötig klar zu machen, dass WAHRHEIT und KLARHEIT einander ergänzen und durchdringen. WAHRHEIT & LIEBE im Business-Umfeld bedeutet eben nicht die rosarote Brille aufzusehen und „süß“ miteinander zu sprechen wenn es um ein erstes Thema geht. WAHRHEIT & LIEBE reichen sich jedoch die Hand, wenn es darum geht anzuerkennen was ist und entsprechend adäquat  zu handeln. 

Ein Beispiel

Der Vater einer Mitarbeiterin ist gestern gestorben. Die Mitarbeiterin geht zu Ihrer Führungskraft, um sie um die 2 freien Tage zu bitten, die ihr in diesem Fall zustehen. 

Unternehmen A „BRAIN Company“:
Die Führungskraft in Unternehmen A reagiert so: „Sie wissen, dass das Projekt unbedingt fertig werden muss. Wir können Ihnen auf keinen Fall 2 Tage frei geben, ein Tag für die Beerdigung ist das Maximum“.

Unternehmen B „HEART&BRAIN Company“:
Die Führungskraft in Unternehmen B reagiert so: „Ihr Vater ist gestern gestorben! Das macht mich sehr betroffen. Ich habe das Bedürfnis Ihnen mein Mitgefühl auszudrücken. Sagen Sie mir einfach wie lange Sie frei brauchen, um alles zu regeln. Gibt es sonst noch etwas, das ich für Sie tun kann?“

Was ist das jeweilige Ergebnis dieser Verhaltensweisen? 

Die Mitarbeiterin in Unternehmen A (nennen wir es „BRAIN Company“) reiht sich in die knapp 20 Prozent der Mitarbeiter in Deutschland ein, die bereits innerlich gekündigt haben. 

Die Mitarbeiterin in Unternehmen B (nennen wir es „HEART&BRAIN Company“) reiht sich bei den ganz wenigen Mitarbeitern ein, die nachhaltig inspiriert sind. Sie wird nach ihrer Rückkehr alles tun, um das Projekt schnell zum Erfolg zu führen.

Führung aus der Weisheit des Herzens ist keine Management Technik sondern ein Weg!

Achten Sie bitte darauf das dies keine „Management-Technik“ ist, die sie „anwenden“ können und die so „funktioniert“. Sie erreichen das Herz ihrer Mitarbeitern nur dann, wenn sie selbst in dieser Situation in WAHRHEIT & LIEBE sind.

Mehr und mehr in WAHRHEIT & LIEBE zu sein, das ist eine Reise, ein Weg, die „Journey of Transformation“. Higher Ground Leadership® EXPERIENCE Seminare können sie auf diesem Weg begleiten. So möchte ich Ihnen die Higher Ground Leadership® VIA NOVA Experience im September 2014 ans Herz legen. 4 Tage auf dem Pilgerweg VIA NOVA in der wunderschönen Natur des Salzburger Seenlandes führen in die Essenz und verbinden Herz und Verstand.

Wo arbeiten Sie lieber? 

In welchem Unternehmen würden Sie eigentlich lieber arbeiten? Bei BRAIN oder bei HEART&BRAIN? Was glauben Sie, welches Unternehmen wird zukünftig am Markt erfolgreicher sein: BRAIN oder HEART&BRAIN?

Schreiben Sie mir, ich freue mich darauf! 

Vielen Dank und alles LIEBE!


Comments
Ich unterstütze Sie gerne, wenn Sie Inspiration für Ihr Unternehmen, Institution oder Organisation suchen.
Tel. 0049(0)8082-226477