Inspiration im BLOG
Higher Ground Leadership BLOG

Können wir uns in unseren Unternehmen Wahrheit und Liebe leisten?

Die Basis von Higher Ground Leadership® sind die CASTLE-Prinzipien. Dabei steht das Acronym CASTLE für 6 ganz grundlegende Werte, zu denen sich inspirierende Unternehmen und Führungskräfte weltweit verpflichten: 

C - courage | MUT
A - authenticity | ECHTHEIT
S - serve | DIENEN
T - truthfulness | WAHRHEIT
L - love | LIEBE
E - effectivity | EFFEKTIVITÄT

Diese Führungsprinzipien scheinen einerseits fast banal zu sein und Führungskräfte erklären gerne, dass sie ja diese Prinzipien - wie selbstverständlich - bereits leben. Und andererseits, so schränken sie dann nach kurzem Nachdenken ein „... mit der WAHRHEIT ist das manchmal so eine Sache ... und Liebe, naja LIEBE hat in Unternehmen nun wirklich nichts verloren, das ist etwas für den Feierabend und die Familie ...“ und grinsen dabei. Dann betone ich gerne dass die Essenz inspirierender Führung WAHRHEIT und LIEBE sind. Doch was bedeutet das im „rauhen Führungs-Alltag“? Ja können wir es uns denn überhaupt leisten wahr und liebevoll zu sein?

Nun wird aktuell ganz klar, dass die Frage anders gestellt werden muß: Können wir es uns in Unternehmen leisten nicht wahr und liebevoll zu sein? Was es Unternehmen kosten kann, wenn diese beiden Werte nicht gelebt werden sehen wir zur Zeit leider am Beispiel des nach Umsatz größten deutschen Unternehmens: der Volkswagen AG.

VW hat zugegeben, dass weltweit elf Millionen Motoren mit einer Software ausgestattet sind, um die Messung des Schadstoffausstoßes zu manipulieren. Auslöser des Skandals, der VW-Chef Martin Winterkorn den Job kostete, waren Ermittlungen der US-Umweltbehörde. Bei einer Manager-Versammlung stellte nun der Finanzvorstand Hans Dieter Pötsch klar, dass die aktuell veranschlagten 6,5 Milliarden Euro vor allem für technologische Lösungen und Service-Leistungen vorgesehen wären - möglicher Schadenersatz, Anwaltshonorare und andere Kosten kämen noch obendrauf.

Eines wird sofort offensichtlich: falsche Abgaswerte auszuweisen hat nichts mit Wahrheit zu tun, aber warum ist dieses Verhalten darüber hinaus nicht liebevoll? Weil Schadstoffe den Menschen schaden und diesen potenziellen Schaden in Kauf zu nehmen ist alles andere als liebevoll. Ein Unternehmen wie VW sollte nicht nur die Grenzwerte einhalten, es geht nicht nur um Verpflichtungen bezüglich Umwelt-Regularien, es geht um viel mehr: es geht um LIEBE zu den Menschen.


Führung kann leicht sein. Es geht ganz einfach um die Frage: Bin ich in WAHRHEIT und ist das was wir tun voll LIEBE.
Comments
Ich unterstütze Sie gerne, wenn Sie Inspiration für Ihr Unternehmen, Institution oder Organisation suchen.
Tel. 0049(0)8082-226477